Vereinsgeschichte
Im Winter / Frühjahr 2004 kamen auf Initiative der Freunde Ponick und Fromm mehrere Siebleber zusammen, um über eine mögliche Ausstellung zur Ortsgeschichte Pläne zu machen. Im Juni des gleichen Jahres haben wir dann beschlossen, einen Verein der Freunde der Heimatgeschichte Siebleben zu gründen. Erster Höhepunkt unserer Arbeit war eine Ausstellung zur Ortsgeschichte im November 2004, welche von ca. 1500 Sieblebern und Gästen besucht wurde.
Unsere Ziele auf einen Blick:
Pflege der Heimatgeschichte Sieblebens
Bewahrung von Zeitzeugnissen der Ortsgeschichte
Würdigung des Schriftstellers Gustav Freytag, der in Siebleben seine letzte Ruhestätte fand
Pflege und Betreuung der Gustav-Freytag-Gedenkstätte & Sieblebens Heimatgeschichtsstube